Unsere Konzerte in der Saison 2016

30. April Annette Herr & Thomas Ranft

05. Mai Kleine Orgelfahrt im Leipziger Land

28. Mai Studierende der HMT Leipzig

15. Juni Andrew Benson-Wilson

13. August Leander-Streichtrio

21. August Jonathan Dimmock

18. September C.G. Banegas & Susanne Erhardt

zurück

"Johann Sebastian Bach und seine Zeit" - Virtuoses Duokonzert (mit Präsentation einer CD)

 

 

Cristina Banegas - Orgel

Susanne Erhardt - Blockflöte, barocke Klarinette

 

Cristina García Banegas wurde in Montevideo geboren, wo sie auch heute lebt. Sie studierte bei Renée Bonnet und Renée Pietrafesa in Montevideo und besuchte Meisterkurse bei Lionel Rogg, Marie-Claire Alain, Montserrat Torrent, Guy Bovet, Luigi Ferdinando Tagliavini, Ton Koopman, Stefano Innocenti, Odille Bailleux, Adelma Gómez, Héctor Zeoli, Jesús Gabriel Segade und Gertrud Mersiovsky. Sie ist Professorin für Orgel an der Escuela Universitaria de Música de Montevideo, Gründerin und Leiterin des Vokalensembles De Profundis, Montevideo (gegründet 1987), Gründerin und künstlerische Leiterin des Internationalen Orgelfestivals Uruguay (ebenfalls gegründet 1987), sowie Leiterin der Chorabteilung der englischen Schule Montevideo. Neben ihrer Konzerttätigkeit, die sie regelmäßig nach Europa, Japan, Russland, Israel und in die USA führt, beschäftigt sie sich außerdem mit der Recherche nach antiken Tastenistrumenten und Vokal- sowie Instrumentalpartituren (16.- 18. Jh.) des lateinamerikanischen Kontinents. Außerdem gibt sie Meisterkurse in Europa, Lateinamerika und den USA.

 

Susanne Ehrhardt studierte nach dem Abitur Klarinette und Blockflöte an der Musikhoch-schule „Hanns Eisler“ Berlin bei Professor Ewald Koch und Professor Reinhold Krug. Noch während ihres Studiums baute sie an der Leipziger Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ die Blockflötenklasse auf.   Ihre eigenen Blockflötenstudien ergänzte sie bei Walter van Hauwe (Amsterdam). Am Königlichen Konservatorium in Den Haag erwarb sie das Diplom für die historische Klarinette bei Eric Hoeprich. Über achtzehn Jahre leitet sie die Blockflötenklasse der HfM „Hanns Eisler“ in Berlin und unterrichtet seit 2004 auch an der Hochschule Lausitz. 2007 erhielt sie eine Professur für Blockflöte, Klarinette und deren historische Vorläufer. Außerdem leitet sie jährlich zwei Kurse für Alte Musik an der Musikakademie im Schloss Rheinsberg.

Susanne Ehrhardt war Finalistin des für Blockflöte nur alle zehn Jahre ausgetragenen ARD-Wettbewerbs. Sie gewann beim Internationalen Wettbewerb Musica Antiqua in Brügge mit ihrem Klarinettentrio „Die Gassenhauer“ den Preis für die beste Interpretation und den Publikumspreis. Das Trio erhielt beim Kammermusikwettbewerb des Berliner Instrumentenkundemuseums und der Bach-Tage Berlin den Preis des Veranstalters. Einspielungen des Ensembles mit Trios von Ludwig van Beethoven erschienen in Paris.

Von Susanne Ehrhardt liegen zahlreiche CD-Einspielungen vor - zum Beispiel mit Kammermusik vom Hofe Sophie Charlottes, wieder entdeckten Werken aus einem Notenbuch Friedrichs II, frühbarocken italienischen Kompositionen sowie mit den Brandenburgischen Konzerten unter der Leitung von Ludwig Güttler. Auf ihren neuesten CDs erklingen Werke für barocke Klarinette und Orgel. Die Aufnahmen entstanden mit Matthias Grünert, dem Frauenkirchenkantor zu Dresden bzw. mit Matthias Eisenberg.

Susanne Ehrhardt musizierte als Solistin in den Philharmonien in Berlin und Köln, im Konzerthaus Berlin, im Gewandhaus zu Leipzig, im Münchner Gasteig, im Amsterdamer Concertgebouw, in der Suntory-Hall sowie im Metropolitan Art Space in Tokio und im Masonic Auditorium in San Francisco. Konzertreisen führten sie in fast alle Länder Europas, in die USA, Mittel- und Südamerika, Südostasien, Japan und Australien.

Bei internationalen Festivals wie den Leipziger Bachtagen, den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen, den Musikfestwochen von Lugano, dem Brighton-Festival und dem Cervantes-Festival in Mexiko ist sie gern gesehener Gast. Ihre Konzerte wurden von zahlreichen Radio-Sendern live übertragen.

Im vergangenen Jahr musizierte sie in Schottland, Schweiz, Uruguay, Kuba, in Rumänien und in der Ukraine und leitete einen Workshop in Weißrussland.

 

 

Datum: Sonntag, 18. September 2016

Beginn: 18:00 Uhr

Einlass: ab 17:30 Uhr

Eintritt: 12,00 Euro (10,00 Euro erm.)

 




Nach oben

 Startseite | Veranstaltungen | Konzerte | Regelmäßige Angebote | Gottesdienste | Kontakt | Impressum     Druckversion